Die neue Generation der TV-Möbel –Kabelmanagement, Mediensäule und Repeater

Immer mehr technische Geräte erhalten Einzug in unsere Wohnzimmer. Wenn vor ein paar Jahrzehnten nur ein Fernseher das Wohnzimmer schmückte, findet man in vielen Wohnzimmern neben DVD-Playern, Spielekonsolen und Receivern auch die eine oder andere Dolby-Surround Anlage. All diese Geräte wollen natürlich mit Strom versorgt werden und mit dem Fernseher verbunden sein, so dass der Fernsehabend zum Erlebnis wird. Eine neue Generation für TV-Möbel ist angebrochen.

Kabelkanal gegen Kabelsalat

Wie soll man sich entspannt einen Film ansehen, wenn man die ganze Zeit ein Kabel-Wirrwarr im Auge hat? Die Kabel müssen also versteckt werden. So werden die modernen TV-Möbel an die Vielzahl der Kabel angepasst und mit einem Kabelmanagement ausgestattet. Schluss mit den Zeiten in denen man selber Löcher in seine guten Möbelstücke bohren muss. Dank eines praktischen Kabelkanals am hinteren Teil des TV-Möbels verschwinden die Kabel in diesem und werden anhand durchdachter Aussparungen an die richtige Stelle geleitet. Jetzt sind die Kabel für das Auge kaum noch sichtbar.

Dank dieser Kabelkanäle ist es auch möglich das Möbelstück bis an die Wand zu schieben und das ohne, dass man Rücksicht darauf nehmen muss, dass das Kabel nicht beschädigt wird.

Drehbarer Fernseher dank Mediensäule

Schnell und einfach den Fernseher zu drehen ist meist nur dann möglich, wenn dieser mit einer schwenkbaren Wandhalterung an die Wand geschraubt wurde. Was aber, wenn man die Wand nicht mit Schrauben durchlöchern möchte? Und was passiert dann mit dem Strom- und Antennenkabel das zum Fernseher läuft, denn die wenigsten haben die passende Steckdose auf Höhe des Fernsehers? Diese einfach an der Wand herunterhängen lassen sieht nicht so schick aus. Auch dafür haben die neuen TV-Möbel eine Lösung. Die Mediensäule: An dieser kann der Flachbildschirm einfach befestigt werden und im inneren der TV-Halterung laufen die benötigten Kabel verdeckt zu den Kabelschächten. Angesichts dieser Mediensäule ist der Fernseher nun in die gewünschte Position dreh- und ausziehbar.

Ein Repeater bringt die Infrarotstrahlen in das Möbelstück 

Die Zeiten in denen man alle technischen Geräte sichtbar stehen haben musste, um diese bedienen zu können, ist vorbei. Nun ist es möglich die Geräte wie DVD-Player, Spielekonsole, Receiver in dem TV-Möbel zu platzieren und vor dem Verstauben zu schützen. Möglich macht das eine kleine aber effektvolle Erfindung – der Repeater. Ein kleines Empfangsteil steht außerhalb des Möbels, nimmt die ankommenden Infrarot-Befehle der Fernbedienung auf und leitet diese in das Innere. Endlich ist ein Bedienen des Gerätes möglich, auch wenn dieses hinter einer Tür oder Klappe im TV-Möbel ist.

 Global 4350 das TV-Möbel für Ihr Zuhause

Entdecken Sie die neuen TV-Möbel von Global 4350 für Ihr Zuhause und lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten begeistern.
 

Kategorie: Trends | am 24. Oktober 2015 um 11:19


 

comments powered by Disqus

Jetzt teilen