Blau für Herbst und Winter!

Die Trendfarbe findet Einzug in den Wohnbereich und löst Weiß ab

Lange Zeit war Weiß der Dauerbrenner im Wohnungsbereich - dezent, hell, freundlich und mit vielen Kombinationsmöglichkeiten. Nun scheinen die Deutschen ihre weißen Wände satt zu haben und holen sich wieder Farbe in ihre Zimmer: Am liebsten Blau.

Wer mutig ist, der setzt auf knallige Farben im Wohnbereich. Die weißen oder grauen Möbel wirken noch besser, wenn sie vor einer blauen Wand stehen! 20 Jahre lang hatte Blau in den eigenen vier Wänden wenig verloren – jetzt ist es wieder da, und zwar in den verschiedensten Variationen.

Marineblau, Kobaltblau, Ultramarinblau – Blautöne gibt es zwar nicht wie Sand am Meer, aber wie Himmel und Meer in allen Schattierungen. Auf den internationalen Möbelmessen ist der Trend unverkennbar, Blau kombiniert mit Braun oder Beige, also klassisch, aber gerne auch mal mutig bis verrückt mit Gelb, Grün oder Orange.

Ein komplett blaues Zimmer wäre dann doch wieder zu viel des Guten, es sei denn der Wandton ist sehr hell. Aber wie wäre es mit einem blauen Streifen an der Wand? Oder einer einzigen blauen Wand? Oder blauen Accessoires wie Kissen oder Kerzen? Oder einem blauen Sessel

Trendforscher gehen einen Schritt weiter und haben die Trendfarbe des Jahres weiter eingegrenzt: Opal hat ihnen zufolge das Rennen gemacht. Opal wirkt wie eine Mischung aus Grün und Blau, sie erinnert an tropische Meere und Frische, wirkt fast schon majestätisch. Das Gute an Opal: Es lässt sich gut kombinieren, mit Blau und Grün, natürlich aber auch mit Weiß, Grau oder schlichtweg mit Holzmöbeln.

Keine Angst, ganz ist das Weiß noch nicht verschwunden. Es ist nunmal der Klassiker und lässt sich wunderbar mit anderen Farben kombinieren, und manchmal ist ein abgetöntes Grau auch ein guter Kompromiss. Wer mit farbigen Wänden gar nichts anfangen kann, braucht diesen Trend nicht mitzumachen – in 5-7 Jahren, so sagen Trendforscher, geht der Hang ohnehin wieder weg von den Farben. Es ist alles ein großer Zyklus. Wir brauchen einfach immer wieder etwas Neues – oder neues Altes.


Kategorie: Trends | am 13.August 2014 um 12:40


 

comments powered by Disqus